Niklas Ditter und Thomas Schlossarek im 2.HD, Fotograf: Frank Friedrich

Drei Punkte und ein Regionalliga-Debüt

Das Faschingswochenende wurde zum Feier-Wochenende der Badminton Sportfreunde Neusatz-Bad Herrenalb. Die Serie geht weiter und die Nordschwarzwälder festigen ihre Heimstärke durch ein Unentschieden und einen Sieg.
Am Samstag begrüßte Kapitän Sebastian Roth die Spieler aus Neuhausen-Nyhmphenburg in der Dobeltalhalle. Der Tabellendritte aus München zeigte sich verwundbar und das nutzte die Heimmannschaft. Roth/Arenz brachten die Neusatzer zunächst in Führung, ehe die Damen Leibrock/Käppeler den Sieg hauchdünn (17:21, 21:19, 19:21) abgeben mussten. Nach einer Niederlage im zweiten Herrendoppel sorgte Sebastian Roth für den erneuten Ausgleich. Doch Neuhausen konterte blitzschnell mit dem Sieg im Dameneinzel. Ehe erneut der Ausgleich durch Tobias Arenz fiel. Dieser zeigte eine tadellose Vorstellung gegen Fabian Bender. In einer hochklassigen Partie erspielten Mette Käppeler und Thomas Schlossarek nicht nur die Führung, sondern auch schon einen sicheren Punkt für die Tabelle. Ein offener Schlagabtausch der beiden Mannschaften endete aber letztendlich mit einem gerechten Unentschieden, da Thomas Fertig im letzten Spiel des Tages Arne Dieckmann unterlegen war.
Mit dem gewonnenen Punkt im Rücken startete das Team in die Sonntagspartie gegen Neubiberg-Ottobrunn. Statt Mette Käppeler lief Luise Heim auf und sorgte zusammen mit Sarah Leibrock für den ersten Punkt. Da nicht nur Roth/Arenz, sondern auch Niklas Ditter und Thomas Schlossarek gut harmonierten hieß es nach den Doppeln drei zu null für Neusatz. Die Damen ließen den Gegnerinnen an diesem Tag keine Chance und so stand schon früh (nach gewonnenem DE und MX) der Tagessieg fest.

Jannis Saha feiert Debüt in der Regionalliga
Die letzten drei Spiele des Tages gehörten den Herreneinzel. Da Tobias Arenz nach dem Doppel über Rückenprobleme klagte, sprang der Youngster Jannis Saha ein. Er stellt seinen Gegner das ein oder andere Mal vor Probleme, der Sieg ging letztendlich aber nach Neubiberg. Da auch Sebastian Roth und Thomas Fertig keinen Punkt mehr dazusteuerten, blieb es bei einem knappen aber nie gefährdeten Heimsieg.

Mit drei von vier möglichen Punkten bleiben die Badminton Sportfreunde Neusatz-Bad Herrenalb nicht nur ungeschlagen (zu Hause), sondern festigen auch Platz fünf in der Regionalliga Süd Ost. Die Spieler blicken mit Freude auf die zwei kommenden Heimspiele in zwei Wochen. Auch mit dem Wissen, dass selbst die Spitzenmannschaften in Neusatz nichts geschenkt bekommen.

Jannis Saha feiert sein Debüt in der Regionalliga Südost
Previous Next